Melis + Melis
          architecten - baumeister


 

Haus in Gerlosberg

 

 

 


Projekte    Haus in Gerlosberg    Fotos außen   |   Fotos innen   |   Visualisierung außen   |   Visualisierung innen

 

 

Beschreibung

Lage:
Das Grundstück ist sehr schwierig zu bebauen da es nicht nur eine extreme Hanglage hat, sondern zugleich mit 440 m² nicht besonders groß ist. Vom obersten bis zum niedrigsten Punkt fällt das Gelände um ca. 11 m ab, wobei der Höhenunterschied diagonal zu den Grundgrenzen verläuft.
Die Zufahrt erfolgt von oben an der östliche Grundgrenze. Links und rechts stehen Nachbarhäuser, aber nach Westen hat das Grundstück eine wunderbare freie Aussicht ins Zillertal.

 

Haus:
Das Haus gliedert sich in einem Erdgeschoß mit einem sehr offenen Wohnraum und ein Untergeschoß mit Schlaf- und Kellerräume. Es wurde so auf den Grund platziert, dass der Eingriff im Gelände so gering als möglich ist.
Straßenseitig präsentiert sich das Gebäude nur eingeschossig. Um die Proportionen auszugleichen, wurden hier ein "Bügel" als Carport bzw. Eingangsüberdachung vorgelagert.

 

Das Haus hat 128 m² Wohnnutzfläche und 30 m² Kellerfläche und soll mit einem eher beschränkten Baubudget errichtet werden. Wir haben deshalb eine formal einfache Form gewählt, kombiniert mit große Fensterflächen und sehr offene, rationale Grundrisse. Diese Aspekte füllen das Budget optimal aus. Die Räume schauen großzügig aus, kosten wenig in der Errichtung da alles Überflüssige weggelassen wurde und sparen noch dazu bei den Betriebskosten, da diese Bauform auch energetisch optimal ist.

 

 

Baubeginn:
Juni 2006

 

Fertigstellung:
August 2007

 

Grundriss Erdgeschoss:

- Carport für 2 PKW
- Schuppen
- Überdachter Eingangsbereich

- Garderobe und WC

- Küche

- Essbereich

- Wohnbereich

- Westterrasse

 

Grundriss Untergeschoss:

- Flur

- Schlafzimmer

- Kinderzimmer

- Badezimmer
- Büro
- Kellerräume

 

Ausführung:
Die Bodenplatte und alle erdberührende Wände werden in Ortbeton errichtet, das Haus in Holzfertigteilen. Das Haus wird natürlich als Niedrigenergiehaus ausgeführt. Als Heizsystem ist eine Wärmepumpe vorgesehen.

 

Presseberichte

Für mehr Information klicken Sie auf das entsprechende Bild.

 

 

 

 

Tiroler Tageszeitung

 05. Februar 2011